Der summende Acker Ende Juni 2020


Unser summender Acker wächst und gedeiht. 

Doch schauen und staunen Sie selbst ...

Bild links: Rote Taubnessel, Saatleindotter und Buchweizen
Bild links unten: Saatleindotter
Bild rechts unten: Gelbsenf mit Honigbiene

Start der wissenschaftlichen Begleitung

Mitte Juni war die erste wissenschaftliche Begehung. 

Die Masterstudentin, die die Forschung auf dem summenden Acker in diesem Jahr durchführen wird, konnte sich einen ersten Eindruck machen und ihre Bestäuberkartierung beginnen. Gemeinsam mit Professor Hanno Schäfer von der TU München und mir konnte sie bei der Begehung schon viele der ausgesäten Arten finden.


Die Kulturarten Buchweizen, Gelbsenf und Öllein haben mit der Blüte begonnen. Die ausgesäten Wildkräuter sind schon gut entwickelt, doch von der Blüte noch weit entfernt.


Dafür ist jedoch viel aus der lokalen Samenbank aufgegangen: zum Beispiel Melden und Gänsefuß, doch auch Taubnesseln und Ackerröte. Auf diesen Blüten tummelten sich bei der Begehung schon einige Ackerhummeln und ein paar andere Insekten.


Aus`gsät is!

Am 28. April 2020 war`s endlich soweit: Wir haben ausgesät! 
Endlich war Regen angekündigt, den es nach der Aussaat so dringend braucht. Und der Regen hat sich ja auch eingestellt.

Jetzt heißt`s a bisserl geduldig sein und hoffen, dass Petrus - in Kooperation mit unserem wachsenden Umweltbewusstsein - die richtige Mischung aus Sonne und Regen schickt, damit unser Saatgut auch wächst und gedeiht. Und wenn Sie ganz genau hinschau`n: Es sprießt schon ... 

Bei der Aussaat ...
Es sprießt schon ...


Informationsabend - verschoben auf einen späteren Termin!

Am 31. März 2020 laden wir Sie herzlich ein zu unserem zweiten Informationsabend. Diesmal treffen wir uns im EineWeltHaus in München in der Schwanthaler Str. 80 (Kleiner Saal im 2. Stock)


Referent an diesem Abend wird Professor Dr. Hanno Schäfer sein.  Er ist Professor für Biodiversität der Pflanzen am Wissenschaftszentrum Weihenstephan für Ernährung, Landnutzung und Umwelt der TU München.
In seinem Vortrag geht es um die Auswahl und Zusammenstellung unseres Saatguts sowie die von ihm geleitete wissenschaftliche Begleitung. Beide Themen stehen natürlich auch im Bezug auf Wildbienen, Schmetterlinge und andere Insekten.

Beginn: 19 Uhr
Anmeldung bitte unter summender-acker@erich-klas.de


Copyright: TUM / Heddergott


Informationsabend bei der GLS Bank

Im Frühjahr 2019 wurde bei der Veranstaltung „GLS Bank erleben“ in München der Samen gesetzt. Jetzt geht die Saat auf. Eine Idee wurde zum Projekt und die GLS Bank zum Kooperationspartner.


Am 03. Dezember 2019 waren wir deshalb mit einem Informationsabend in den Räumen der GLS Bank zu Gast. Herzlichsten Dank, dass wir diese Gelegenheit hatten und vierzig interessierten Gästen das Projekt vorstellen konnten.

Referent des Abend war Dr. Andreas Fleischmann von der Botanischen Staatssammlung in München. Er ist Experte für Wildbienen

In seinem begeisternden Vortrag lud er uns ein in die spannende und nützliche Welt der Wildbienen und er zeigte auf, warum unser Projekt so wichtig ist und wie es uns gelingen kann. 

Wir bedanken uns auf diesem Wege noch einmal herzlichst bei ihm für sein Wissen, sein Engagement und seine Begeisterung!


Informationen aus dem Vortrag finden Sie hier ...

Wissenswertes aus dem Vortrag